Unterstützung in vielerlei Hinsicht
In der Saison 2003/2004 präsentierte sich der BSC im neuen “Gewand”. Zum einen erhielten die Saaser vom Dentallabor Kupper einen neuen Satz Trikots und zum anderen wurde von den Multiplay Spielcentern in Bayreuth ein Satz Warm-Up-Trikots spendiert. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Spender. Auch im sportlichen Bereich konnte sich die Bilanz im Jahre 2003 sehen lassen. Mit 10:8 Punkten erreichten die Saaser einen guten Mittelfeldplatz nach der Rückrunde. Einen besonderen Coup landeteten die Saaser noch im Coachingbereich als sich seit Dezember der ehemalige Bundesligaspieler Rodrigo Pastore als Trainer zur Verfügung stellte und in seinen ersten beiden Spielen gleich zwei Siege verbuchen konnte. Nach dem letzten Spiel von Rodrigo Pastore als Coach der Saaser in Kulmbach, konnte der BSC mit der abgelaufenen Saison insgesamt doch recht zufrieden sein. Als Aufsteiger erreichte man mit 18:18 Punkten und dem 6. Tabellenplatz das beste Ergebnis in der Basketball-Vereinsgeschichte und kann in der kommenden Saison auf die gesammelten Erfahrungen aufbauen. Die Stützen der Mannschaft in der abgelaufenen Saison waren Tritschel mit19 Saisonspielen und einem Punkteschnitt von 16, Güttler mit 14 Spielen / 12 Punkten, Schmidt mit 14 Spielen und 12 Punkten, Becher mit 14 Spielen und 16 Punkten und Glaser mit 11 Spielen und 19 Punkten. Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich unserem Coach Rodrigo, dem wir auf diesen Weg für seine Zukunft viel Glück wünschen, wobei wir hoffen von dem Erlernten auch in den nächsten Spielzeiten noch profitieren zu können.

Die Saaser in den neuen Trikots:
hintere Reihe von links: Harrison, Franck, Berger, Bauer, Semertzidis
vordere Reihe von links: Becher, Glaser, Güttler, Tritschel, Neumann, Böhner, Coach Pastore